Der Retter ist da! -
Abendandacht im Kerzenschein an Heiligabend

Es ist nun schon fast Tradition für viele Gemeindemitglieder und Gäste aus Merseburg und Umgebung - die Andacht an Heiligabend. Auch dieses Mal sorgten Musik, Texte und die mit über 100 Kerzen erleuchtete Kirche für einen passenden Start in das große Weihnachtsfest.

Nach einem Gebet und der erfolgten Begrüßung der Anwesenden durch Priester Mike Quirin sprach J. Göring im Bezug auf die Lesung aus Lukas 2, 8-11 über den Beistand und die Treue des Herrn. Im Anschluss trugen die Kinder unter Klavierbegleitung des Licht von Bethlehem in das Kirchenschiff und entzündeten die Kerze auf dem Altar. Darauf folgte eine Betrachtung über das Kommen des Herrn und die Schwierigkeit eines Christen diese Ankunft im täglichen Leben nicht aus dem Auge zu verlieren.

Der nun folgende Höhepunkt der Andacht bildete das Agapemahl, bei dem alle Anwesenden von einem Leib Brot aßen, in Gedenken an die Zugehörigkeit zu dem einen Leib Christus und zu der einen Kirche Christi. Während des Agapemahles erklang Siegfried Fitz' Vertonung des Gedichtes "Von guten Mächten" von Dietrich Bonhoeffer. Priester Müller-Bahr sprach dazu ein paar Gedanken und beschloss die Andacht mit einem Gebet.

Verschiedene gemeinsam gesungene Lieder und Vorträge der Insturmentalisten umrahmten die 45 Minuten des Zusammenseins.