Gemeinsam dem Herrn vertraut -
Segensspendung zur Rubinhochzeit

Der beiden Gemeindeleiter aus Merseburg und Halle (Saale) brachten in diesem besonderen Abendgottesdienst ihre Gedanken in die Predigt ein, bevor im Anschluss daran dem Jubelpaar der Segen zur Rubinhochzeit gespendet wurde.

Vierzig Jahre zuvor hatten die Eheleute den Segen zu ihrer Hochzeit ebenfalls in Merseburg erhalten. Auch wenn sie nun seit vielen Jahren bereits in Halle lebten, zog es sie zur Segensspendung wieder zurück in die alte Gemeinde.

Mit dem Wort aus Sprüche 4, 18:

Der Gerechten Pfad glänzt wie das Licht am Morgen, das immer heller leuchtet bis zum vollen Tag.

begrüßte Gemeindeleiter Evangelist Frank Ullmann das Jubelpaar am Altar. Er umriss in seiner Ansprache das hohe Engagement der beiden in der Seelsorge und der Hilfe am Nächsten, im herzlichen Miteinander und der ökumenischen Arbeit im ehemaligen Hallenser Kirchenbezirk. Daraufhin befahl er ihnen im Gebet die Gnade und den Segen Gottes an. Gemeindeleiter Evangelist Uwe Bartels aus Halle gratulierte dem Paar und drückte ebenfalls seine Glückwünsche aus.

Die Gemeinde umrahmte den Gottesdienst durch verschiedene musikalische Darbietungen und nutzte am Ende die Möglichkeit der Gratulation.