Wenn Montagabend noch Licht brennt -
Übungsstunde für den Gemeindechor

Manch Passant mag sich fragen, warum am Montagabend der Parkplatz auf dem Kirchengrundstück voll ist und in der Kirche Licht brennt. "Die Beten sogar am Montag" könnte ein vorbeiziehender Pokémon-Spieler oder manch Krankenhausbesucher denken. Doch was passiert da wirklich hinter der Kirchentür, am Montagabend?

"Rund 30 Sänger zählt der Gemeindechor", so der Dirigent B. Dietrich. Der junge Diakon ist mit der musikalischen Leitung in der Gemeinde beauftragt und außerdem ehrenamtlich als Dirigent und Orgelspieler aktiv. Neben ihm gibt es noch drei weitere ebenfalls ehrenamtliche Dirigentinnen und Dirgenten, die sich die Arbeit aufteilen.

Die vier Singstimmen müssen nicht nur harmonisch klingen, sondern auch die vielen Facetten und Aussagen eines Chorales herausstellen. Die Laiensänger des Gemeindechores kommen deswegen einmal in der Woche, nämlich am Montagabend, zur Übungsstunde zusammen. Dabei können sie auf ein Reportoir von rund 460 Chor- und 430- Gemeindelieder zurückgreifen, hinzu kommen noch spezielle Frauen- und Männerchorstücke die ebenfalls im Programm sind.

In den Gemeindechor kann jedes Gemeindemitglied ab einen Alter von in etwa 12-14 Jahren beitreten. Die nötigen Unterlagen, wie Chorbuch oder Notenblätter werden von der Gemeinde kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Die Gemeindechortradition geht in der Neuapostolischen Kirche auf die Jahre um 1900 zurück, wo die ersten größeren Chöre gegründet werden. Zum Anfang des 20. Jahrhunderts wurden erstmals Chorliedersammlungen erstellt, die später auch landesweit einheitlich eingesetzt wurden. Schnell entwickelte sich die Chormusik zu einem festen Bestandteil einer jeden Gemeinde. In vielen Regionen wurden desweiteren spezielle Schulchöre gegründet, die aufwändige Stücke einstudieren und in Konzerten vortragen. Auch Kinder- und Jugendchöre erfreuen bis heute die Gottesdienstbesucher.

Den Merseburger Gemeindechor kann man zu jedem Gottesdienst erleben, zu welchen jeder Interessierte herzlich eingeladen ist.